1.3 Wem gehört die Stadt? – Herausforderungen und Chancen linker Stadtpolitik

Städte sind Austragungsort vielfältiger politischer Konflikte und Auseinandersetzungen.

In vielen Städten kommt es immer mehr zu Privatisierungen und Gentrifizierung. Mieten werden teurer und es wird immer schwerer sich das Leben in der Stadt überhaupt leisten zu können. Mit Blick auf  diese Entwicklungen stellt sich die Frage: Wem gehört die Stadt?

Diese Frage wollen wir uns im Workshop stellen und uns gleichzeitig fragen, welche Auswirkung diese neoliberale Politik und der zunehmende Sozialabbau auf unsere Städte haben. Wie kann eine lebenswerte Stadt aussehen, in der Platz für alle ist und welches Bild davon kann eine Linke anbieten? Was macht linke Stadtpolitik aus, wie viel kann sie erreichen und was sind ihre Grenzen?

 

Lisa Bolyos
Lisa Bolyos ist Redakteurin bei der Straßenzeitung Augustin. Ihre Schwerpunkte sind der öffentliche Raum und das Recht auf Stadt, Armutsmigration und Agrarpolitk.